Artikel Foto-Schaltjahr 2016 Photo

Aus alt macht neu – Nostalgie trifft High Tech

Objektive

Wie im letzten Artikel schon beschrieben, habe ich mich für das Schaltjahr 2016 dazu entschlossen nicht nur ein Projekt zu machen, sondern 12! Starten möchte ich mit dem Projekt „Aus alt macht neu“ oder besser „Nostalgie trifft High Tech“

Zwischen den Tagen hatte ich ein bisschen Zeit um meine Fotoausrüstung zu inspizieren und zu pflegen. Dabei fielen mir auch nochmal auf die alten Objektive meiner Frau in die Hände. Bianca hat sich in ihrer Jugendzeit sehr für die Fotografie interessiert und die „alte“ Ausrüstung ihres Onkels geschenkt bekommen. Die Kamera ist leider hinüber aber die M42 Objektive sind noch in einem sehr guten Zustand. Vor drei oder vier Jahren hatte ich mal kurz damit rum experimentiert, ist aber leider nichts gescheites bei rum gekommen.

Um an der Canon EOS 6D nichts zu zerstören, hab ich mich natürlich erstmal im Internet umgesehen, ob andere User mit M42 Objektiven und Vollformat Digis schon Erfahrungen gesammelt haben. Nach intensiver Recherche war mir dann klar, das ich das Projekt mal angehen werde. Die Folgenden Seiten waren dabei eine gute Unterstützung.

http://www.panoramaplanet.de/comp/
http://forum.mflenses.com/canon-eos-6d-and-manual-lenses-t55211.html
http://www.digitalkamera.de/Fototipp/Juwelen_zum_Spartarif__alte_Objektive_an_DSLR-Kameras_Teil_1/2703.aspx

Mein Setup für das Projekt:
Kamera: Canon EOS 6D oder 40D
Objektive: Voigtländer Color Skoparex 2,8/35mm; Meyer-Optik Domiplan 2,8/50mm; Panorama MC 3,5/28mm
Zubehör: Adapter Canon EF auf M42; Beroflex 2xConverter

Wie so oft, hab ich mir die Sache natürlich wiedermal einfacher vorgestellt als sie dann in der Realität wurde. Der High-Tech-Bolide machte natürlich nicht das was wollte und die „Altertümlichen“hatte auch ihre Eigenart. Ich habe viele Bilder gemacht die ich direkt wieder in die Tonne befördert habe, da Blende und Schärfe nicht dem entsprachen was ich eigentlich gesehen habe. Das waren zwischendurch echt merkwürdige Einstellungen, die ich manuell eingestellt habe um ein vernünftiges Bildergebnis zu erzielen.

Die Nachbearbeitung der Bilder habe ich in Adobe Lightroom 5 vorgenommen. Vor einiger Zeit bin ich über die Presets von VSCOFilm gestolpert, mit denen ich dann versucht habe, den Bildern einen „alten“ touch zu geben. Hierbei habe ich mich auf die Presets vom Kodak Gold 100 ++ und für schwarz/weiß HP5⁺¹ besonnen. Ein bisschen Feintuning war zwar noch nötig aber alles in allem sind die Presets definitiv empfehlenswert. Wer mehr dazu lesen möchte schaut einfach VSCO vorbei.

So, nun aber zu den Bildern die mit den „alten“ Objektiven entstanden sind. Die Bilder hier sind nur eine kleine Auswahl derer, die mir am besten gefallen.

Zoe

Noemi

 Cheese-Cake

Sandwich

 Wiehltalsperre

curvenature


Schwein gehabt

verzweigt


open gate

into the sky

bondage

Es war ein Projekt bei dem ich wieder einmal sehr viel gelernt habe. Vor allem hab ich jetzt keine Hemmungen mehr das Rädchen an der Kamera auf M zu stellen.
Ich bin gespannt was das neue Projekt für Überraschungen bereit hält.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA-Bild
Play CAPTCHA Audio
Bild neu laden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.