Artikel Photo RoadToÖRM17

Road to ÖRM17 – März

Die ersten Intervallsessions laufen, das Training für den Ötzi hat definitiv begonnen.  Mein Bruder meint es ernst. Einfach nur ankommen kann nicht das Ziel sein, er will mich da schon mit einem guten Ergebnis durchbringen. Das wird noch ganz schön hart…

Dienstagmorgen 07.03.2017, gegen 10 klingelt mein Mobiltelefon, Heiko gratuliert mir zum Startplatz. Da ich noch mitten in einer Besprechung bin, hab ich nur kurz Zeit mit ihm zu quatschen und zu realisieren was an dem Morgen passiert ist. Ja, ich hatte Glück und hab direkt in der ersten Runde einen Startplatz zugelost bekommen. Ich bin  total happy, denn Glück in einer Verlosung hatte ich eigentlich noch nie!

So, jetzt ist es also amtlich, ich habe einen Startplatz beim Ötztaler Radmarathon 2017 ergattert. Heißt, am 27. August bin ich also verplant, sorry :-). Das Ziel bei meiner ersten Teilnahme ist finishen und ein Finishertrikot mit Heim bringen. Die Zeit ist eigentlich zweitrangig, schön wäre aber natürlich unter der 10 Stunden Grenze das Ziel zu erreichen. Also auf geht’s, jetzt heißt’s trainieren, trainieren, trainieren….

Mental stelle mir grad vor, wie der Zieleinlauf wohl für mich sein wird. Wenn ich, wann und wie auch immer, die Ziellinie überfahre. Ähnlich wie damals in Riva mit Gerd an meiner Seite? Das war ein unglaubliches Gefühl! Wichtig ist für mich vor allem, das mein Zieleinlauf deutlich vor dem Besenwagen liegt. Alles andere sehe ich heute, mit fast 48,  dann nicht mehr so eng….

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA Image
Play CAPTCHA Audio
Reload Image